Einen MiMi-Standort unterstützen

Sie:

möchten die interkulturelle Gesundheitsförderung und Integration in Ihrer Kommune unterstützen.

Wir:

beraten Sie gerne zu Ihren Möglichkeiten und stellen den Kontakt zu dem jeweiligen Projektstandort her.

Das MiMi-Gesundheitsprojekt Bayern vor Ort fördern.

Das MiMi-Gesundheitsprojekt Bayern wird durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege und das Unternehmen MSD SHARP & DOHME GMBH gefördert. Die Kosten für die Ausbildung und den Einsatz unserer interkulturellen Gesundheitsmediator*innen sind in der Regel gedeckt.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unsere Standorte…

  • • mit Räumlichkeiten für Informationsveranstaltungen,
  • • mit Geld für die lokale Öffentlichkeitsarbeit,
  • • mit Zeit für die Organisation von Schulungen
  • • oder Ähnlichem unterstützen.

So kommen Sie mit dem MiMi-Gesundheitsprojekt Bayern in Kontakt:

Bitte wenden Sie sich an die für Ihre Kommune zuständige MiMi-Koordinierungsstelle. Ihre Kontaktdaten finden Sie hier: Team